Akzelerator

Print Friendly, PDF & Email

Akzelerator

Das Ziel des Projektes „Akzelerator EIT+ der innovativen Gesellschaften mit hybriden Branchenprofil” ist die Identifizierung der Verfasser innovative Lösungen und ihre Ermutigung zu Gründung eines Unternehmens, das auf dem einzigartigen Know-How und Patenten aus mehreren Bereichen (BIO, NANO, IT, ENERGII) basiert, sowie eine Entwicklung dieses Unternehmens durch Gründung neue Gesellschaften und Zuführung von Kapital an diese Gesellschaften.

Wen suchen wir?  

Wir suchen nach Innovationsnesten also Teams oder Personen, die ständig neue Ideen aufbringen und an dem Prozess der Ausarbeitung der Technologie, die auf dieser Idee basiert teilnehmen wollen sowie an einer erfolgreichen Kommerzialisierung der Technologie interessiert sind.

Warum suchen wir nach Innovationsnesten anstatt nach einzelnen Innovationsideen?

Weil eine einzelne Innovationsidee sich schnell ihre Bedeutung und Attraktivität aus der Marktperspektive oder Technologieperspektive bereits na der Inkubation verlieren kann. Dann wird eine wesentliche Modifikation der Idee oder eine neue Idee erforderlich.

Projektannahmen und Grundsätze der Zusammenarbeit

EIT+ wird in dem letzten Inkubationsabschnitt in etwa 10 Technologiegesellschaften investieren. Das Ergebnis der Unterstützung der ausgewählten Ideengeber durch Kapital besteht in dem gesenkten Risiko für Investoren von venture capital oder Börseninvestoren (NewConnect, NASDAQ) in einer späteren Phase der Entwicklung. WCB EIT+ sieht vor nach einigen Jahren nach der Gründung (etwa 5 bis 7 Jahre) das Kapital aus den Technologiegesellschaften zurückzuziehen. Die frei gewordenen Mittel werden in neue Projekte investiert.

  • Maximale Wert der  EIT+ Anteile in einer Gesellschaft: 200 000 Euro (EU-Regelungen – Grundsatz de minimis)
  • Mehrheitsanteile des privaten Kapitals an der Gesellschaft
  • Verpflichtende Anteile der Verfasser in Form von immateriellen Vermögnsggenstände sowie Geldanteile
  • Schrittweise Hinzufügung des Kapitals ist zulässig

Das Projekt Beschleuniger wird aus den Mittel des Programms Innovative Wirtschaft, Handlungsfeld 3.1 „Anregung innovative Aktivitäten” finanziert.

LIPID SYSTEMS SP. Z O. O., WROCŁAW

Das Ziel der Gesellschaft ist die Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Bereich der pharmazeutischen Nanotechnologien. Die erste Unternehmung, an der das Team der Gesellschaft arbeitet, ist die Erarbeitung einer neuen Form eines onkologischen Generikums.

SIMPLY USER SP. Z O. O., KRAKÓW

Im Rahmen der Investition wird ein professionelles Labor eingerichtet, dessen Schwerpunkt in der Forschung, in ergonomischen Projekten und in Marketingprojekten (Schnittstellen, interaktive Produkte, Werbeprodukte), die sich auf den Erkenntnissen der neuropsychologischen Forschung stützen, liegt.

Das Angebot der Firma Simply User Sp. z o. o. ist für Firmen bestimmt, die an Ausarbeitung und an Management effektiver Marketingstrategien interessiert sind.

NUMED SP. Z. O. O., CIECHANÓW

Im Rahmen der Arbeit der Gesellschaft Numed Sp. z. o. o. wird ein innovatives Gerät für die Diagnostik von Sekundärkaries sowie endodontische Untersuchungen in der Zahnheilkunde erstellt. Das Gerät basiert auf einer nicht invasiven und vollständig harmlosen Technologie der bioharmonischen Messungen, die eine Fortentwicklung einer bereits erfolgreich in der medizinischen Diagnostik eingesetzten Technologie der   Bioimpendanzmessungen ist.

Das gebaute Gerät wird einen wesentlichen Vorteil gegenüber der einzigen bisher zugänglichen Methode der Diagnostik von Sekundärkaries d.h. dem „gutem Auge des Facharztes” und den Röntgenbildern. Zusätzlich wird es die bereits in der Endotonie klassischen (linearen) Bioimependenzgeräte ersetzen können, weil es über mehr Möglichkeiten verfügt.

Im Januar 2013 r. Wurden die Anteile der Firma Numed sp. z o.o. an den Fond WS Investmens verkauft.

EKOINWENTYKA SP. Z O. O., RUDA ŚLĄSKA

Die Aufgaben der Gesellschaft bestehen in der Erarbeitung und Implementierung von innovativen, ökonomisch und ökologisch attraktiven technologischen Lösungen für die Industrie und für den Umweltschutzmarkt, insbesondere für den Bereich des biologischen Abbaus flüchtige organische Substanzen.

Das Geschäftsmodel der Gesellschaft umfasst komplexe Dienstleistungen aus dem Bereich der Entwurfsanfertigung, Maßstabübertragung und einer korrekten Nutzung industrielle Bioreaktoren, Optimierung der Industrie eingesetzten Reaktoren, Möglichkeiten der Erarbeitung von Annahmen und vom technologischen Projekt des Prozesses der biologischen Reinigung von Gasen in Drei-Phasen-Reaktoren der ausgewählten Anlage, sowie die Wahl und Anpassung der Mikroorganismen zu der ausgewählten Verunreinigung.

NANOVECTORS SP. Z O. O., WROCŁAW

Das Wesen dieser Unternehmung besteht in der Erarbeitung und Kommerzialisierung wirksamer nanovektorielle Sicherungen verschiedene Materialien vor Fälschung. Nanovektoren können verhältnismäßig einfach als Füllmaterial in das Papier, in die Tusche, in die Druckertoner, in die Gläser und Kunststoffe und sogar in Flüssigkeiten eingeführt werden. Dadurch können Nanovektoren als Sicherungen für die meisten Dokumente (Banknoten, Wertpapiere, öffentliche Dokumente, Reisepässe, Fahrkarten), bei der Sicherung von Markenprodukten (Flaschen, Leder, Etiketten), Kunstwerke und Antike (Farben, Lacke), sowie flüssige Kraftstoffe verwendet werden. Der Vorteil der von dieser Gesellschaft angebotenen Technologie gegenüber der bisher verwendeten Sicherungen mit vergleichbarer Funktionalität besteht in dem Sicherheit und Kosten Verhältnis.

BOSSG & EIT+ TECHNOLOGIES SP. Z O. O., WROCŁAW

In Rahmen ihrer Tätigkeit wird eine weltweit einzigartige, neue Technologie der chemischen Zerstörung von magnetischen Datenträgern (Festplatten) erarbeitet. Die Technologie wird die sicherste und wirksamste mobile Methode der Zerstörung von magnetischen Datenträgern auf dem Markt sein.

INCUVO SP. Z O. O., KATOWICE

Den Gegenstand der Tätigkeit der Gesellschaft bildet die Erarbeitung eines Netzportals auf der man multimediale Inhalte, die sich auf natürliche Schnittstellen des Nutzers stützen (Interaktion durch Berührung, Stimme und Gesten) erstellen, zugänglich machen und nutzen kann. Das von der Gesellschaft Incuvo erarbeitete Portal wird aus einem Netzportal und aus einem Editor für Erstellung von Anwendungen bestehen. Die Seite wird den Nutzern ermöglichen neue Inhalte (kostenfreie und kostenpflichtige) downloaden, Inhalte zu veröffentlichen (zugänglich für alle oder für ausgewählte Personen) und durch andere Nutzer erstellte Inhalte zu kommentieren und zu bewerten.

Im Moment befindet sich auf dem Markt kein vermittelndes Programm (Middleware), das es ermöglichen würde, ein ähnliches Projekt im vollen Umfang zu verwirklichen.

Im Oktober 2013 wurden die Anteile an der Firma Incuvo an eine Gruppe von privaten Investoren verkauft.

MICROSCOPEIT SP. Z O. O., WROCŁAW

Das Ziel der Gesellschaft MicroscopeIT besteht in der Erarbeitung für Institutionen aus dem medizinisch-diagnostischen Bereich und Institute für Forschung und Entwicklung   eines fortgeschrittenen Systems der Analyse von Mikroskopbildern.

Die vorgeschlagene Lösung wird unabhängig von der Quelle des Bildes einsetzbar sein. Neben dedizierte Algorithmen und Methoden wird sie aus selbstlernende Algorithmen, enthalten, die es ermöglichen werden, eine für den Nutzer dedizierte Methode der Analyse seiner Bilddaten zu erstellen. Dies ermöglicht die Unterstützung weniger fortgeschrittener Nutzer bei der Durchführung fortgeschrittener analytische Untersuchungen. Um die unterschiedlichen Kundengruppen zu erreichen, wird das von das Firma erarbeitetes System als eine bei dem Kunden installierte Software und eine Dienstleistung auf der Seite des Servers für Bildanalyse verkauft (im SaaS System – Software as Service).

HYBRID GLASS POLAND SP. Z O. O., WROCŁAW

Den Gegenstand der Tätigkeit der Gesellschaft bildet das Entwerfen, Entwickeln und Kommerzialisieren von Hybridgläsern mit unterschiedlichen Eigenschaften. Die Eigenschaften des im Sol-Gel Prozess erhaltenes Hybridglases ermöglichen die Bedeckung verscheidende Materialien damit, um ihnen größere Beständigkeit, Absperrfähigkeiten und chemische Widerstandskraft zu verleihen und bestimmte andere physische Eigenschaften zu erzeugen.

INFERMEDICA SP. Z O. O. W ORGANIZACJI, WROCŁAW

Das Ziel des Projektes besteht in der Erschaffung und kommerziellen Nutzung eines universellen Expertensystems mit dem Namen Doktor-Medi, das die Funktion eines Assistenten im Bereich der allgemeinen medizinischen Diagnostik übernehmen würde. Das Expertensystem Doktor-Medi soll aus drei Schlüsselelementen bestehen: einer medizinischen Wissensbank, einen Antragalgorithmus und einer Schnittstelle des Nutzers.

Das System wurde entworfen mit Hinblick auf Internetanwendungen der Art SAAS (ang. Software As a Service), was beliebige Formen des Vertriebs des Systems ermöglichen würde (Internetseite, mobile Anwendungen, dedizierte Anwendungen für PC und andere).

Im November 2013 wurde der Gesellschaft Infermedica Kapital durch den Investor  Innovation Nest zugeführt.

NAURU SP. Z O. O., WROCŁAW

Das Ziel der Unternehmung, die im Rahmen der Gesellschaft durchgeführt wird, ist es den Analytikern ein nutzerfreundliches und präzises Werkzeugs für die visuelle Analyse von Daten zu Verfügung zu stellen und so eine schnelle Bewertung von Experimenten und Analysen zu ermöglichen. Ebenfalls soll ermöglicht werden Muster innerhalb umfangreiche, oft 100 Tausend Zeilen übersteigende, Datenbanken festzustellen und diese Daten mit digitalen Bildern zu verbinden. Die Zielgruppe für die von der Gesellschaft erarbeitete Lösung bildet die Pharmaindustrie, Firmen aus dem Bereich der Biotechnologie, wissenschaftliche Institute und alle, die Dienstleistungen im Bereich Forschung und Entwicklung anbieten.

INNOVALAB SP. Z O. O. , KRAKÓW

Das Ziel der Gesellschaft besteht in der Erarbeitung und Implementierung einer innovativen Technologie der Absicherung der Materialien vor einer Fälschung. Die Technologie der Kennzeichnung von hochqualitativen Kunststoffmaterialien besteht in der Produktion entsprechende Fluorophore (fluoreszierende Marker), die in geringen den Stoffen als Marker des Herstellers von Materialien mit bestimmten Parametern hinzugefügt werden, um die Originale von eventuellen Kopien zu unterscheiden. Derzeit befinden sich auf dem Markt Technologien, die über eine vergleichbare Funktionalität verfügen, jedoch die vorgeschlagene Lösung zeichnet sich durch ein besseres Kosten/Sicherheit Verhältnis aus. Diese Unternehmung hat einen Hybridcharakter, weil sie sowohl den Bereich der Nanotechnologie als auch den Bereich ICT betrifft.

SOLUTIONS4GA SP. Z O. O. W ORGANIZACJI, WARSZAWA

Die Änderungen im Bereich des kleinen Flugverkehrs in Polen und in anderen Ländern der Europäischen Union eröffnen große Möglichkeiten für die Entwicklung und Lieferung innovative Produkte auf den Markt. Den Gegenstand der Tätigkeit der Gesellschaft Solutions4GA bildet das Entwerfen in Liefern eine Eigenmarke von Produkten, Geräten und Lösungen, die für Kunden aus dem Bereich des allgemeinen Flugverkehrs dediziert sind. Das Angebot der Gesellschaft ist vor allen an Flughäfen und Landeplätze gerichtet.

Wir bieten die Aufnahme langfristige Beziehungen an, die zu der Gründung einer Technologiegesellschaft führen sollen. Die entstanden Gesellschaften werden während der Gründungszeit mit Wissen bezüglich des Geschäftsmodels, Informationen über die Situation in der Branche, einer Entwicklungsstrategie, Humankapital und organisatorischen Ressourcen ausgestattet. Ein so aufgestelltes Subjekt wird weiterhin durch Finanzmittel und die Aufsicht des Eigentümers unterstützt.

Dienstleistungen während der Gründungszeit:

  • Bewertung des Wertes und der Fähigkeiten der Wissensweitergabe bezüglich der innovativen Forschungsergebnisse – Vorbereitung eines Bewertungsberichtes und Empfehlungen. Der Prozess der allgemeinen Bewertung dient der Orientierung und der Feststellung der Probleme, die mit technischen Wert und den Marktwert der Idee verbunden sind und dauert etwa 2 Monate.
  • Beratungsleistungen, Coaching, gemeinsame Gestaltung der neuen Geschäftsidee, Marktuntersuchungen, Gestaltung der Pläne und Finanz-, Marketing- und Technologiestrategien, Bewertung des Know-How und der Patente, Erarbeitung eines Geschäftsplans für die Markteinführung der Technologie.

Eine detaillierte Bewertung hat das Ziel der Präzisierung des Kommerzialisierungsprozesses und den Übergang von der Erarbeitung des Kommerzialisierungskonzeptes zu der Entwicklung eines Unternehmens und der Erarbeitung eines vollständigen Geschäftsplans für die Markteinführung der Technologie.

Dienstleistungen bezüglich des Beteiligungskapitals:   

  • Rechtsberatung bei der Ausgestaltung der Gesellschaftsverträge und Verhandlungen des Inhaltes dieser Verträge bis hin zu der Eintragung der Gesellschaft in das Inländische Gerichtsregister KRS,
  • Investition bis zu der Höhe von de minimis (200 000 €)
  • Gewährleistung einer professionellen Eigentümeraufsicht

Personen, die an der Zusammenarbeit interessiert sind bitten wir um Kontakt mit unseren Brokern oder mit den Koordinatoren des Projektes „Beschleuniger”

Autor: Wrocławskie Centrum Badań EIT+, Opublikowano: 15.01.2016
plusfontminusfontreloadfont